Dienstag, 30. Oktober 2012

Edgar der Kürbis



Hallo ihr Lieben, 

am Sonntag haben wir nun endlich geschafft unseren Edgar zu schnitzen.

Ich muss ja gestehen, dass es echt ein Armutszeugnis ist, dass ich es bisher noch nicht geschafft hab, Luise eine Schürze zu nähen.

 Naja, aber so haben Sascha´s ausrangierte Hemden nochmal ihren großen Auftritt als Kimono-Schürzen-Irgendwas gehabt.


Ja, das Kind durfte auf dem Tisch stehen und sitzen! 

Große Ausnahme!!!


Und probiert wurde auch mal zwischendurch.




Luise erinnert mich nun ständig daran, dass wir Edgar anzünden müssen, aber sie meint natürlich die Kerze in Edgar!

Habt alle eine schöne Woche.

Alles Liebe
Henrike

Sonntag, 21. Oktober 2012

Ein apfeliger Sonntag ♥



Hallo Ihr Lieben, 

ach was war das für ein toller sonniger Herbst-Sonntag.

Fast schon ein bisschen sommerlich draußen, wenn man bedenkt, dass wir im Sommer manchen Tag keine 25,8 Grad hatten!

Nun ja, auch wenn es meine eigentlichen Sonntagspläne etwas durcheinander gebracht hat, war´s einfach toll! - Wird Kürbis-schnitzen und die Drachen-Fenster-Deko-mit-Kind-basteln-Aktion halt verschoben.

So gesehen, kam uns dieser Sonntag dann doch sehr gelegen, denn wir haben noch nie so spät, wie in diesem Jahr unsere Äpfel geerntet.

Noch nie haben wir die Äpfel so schön rot gefärbt gesehen.... 

Auf genau diese Färbung komme ich gleich nochmal zurück!







Könnt ihr sehen, wie sie gerade vom Baum geschüttelt werden? ;o)


Nach dem Mittag haben wir dann die Äpfel verarbeitet, zumindest einen Teil.

Es gab Apfel-Zimt-Waffel und selbst gemachten Apfelsaft.


Und der besagte Apfelsaft lässt mich nochmals zu der Apfelfärbung kommen.

Denn...


... er ist rosa!

Toll... Allerdings befürchten wir jetzt bereits große Tränen von Luise, wenn der schicke rosa Apfelsaft alle ist :o)

Habt einen schönen Sonntag-Abend.

Alles Liebe 

Henrike

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Hirschebrüllen




Hallo ihr Lieben,

Hirschebrüllen, 
ach je, sooooo lange hab ich es schon nicht mehr gehört. 
Im Harz gehört es ja quasi zum Herbst dazu, wie bunte Blätter, Pilze sammeln, Hagebutten und Co.

Dieser nette Herr Hirsch hat es sich in unserem Wohnzimmer gemütlich gemacht, allerdings ohne Gebrüll.



Ja, ich weiß, Kitschigkeit kennt keine Grenzen, aber als ich ihn auf dem Cover der Landidee Wohnen & Deko gesehen habe, musste ich ihn einfach nachhäkeln.



Irgendwie ist er zwar eine merkwürdige Mischung aus Hund und Elch, aber für mich ist es mein Hirsch im Wald, mit oder ohne Gebrüll !!! ;o)

Ansonsten habe ich mittlerweile natürlich auch etwas herbstliche Farben ins Haus geholt.
Vom sommerlichen türkis und weiß zu herbstlich kuschligen Braun-und Erdtönen.

Dafür habe ich noch schnell aus einem weißen langweiligen und nicht mehr wirklich ansehnlichen Lampenschirm einen zum Herbst passenden gemacht.


Ging super schnell, dank doppelseitigem Klebeband und Textilkleber!
Nachmachen kann ich nur empfehlen.
Ist halt sehr individuell und günstig.



Oh, wie sehr ich weiße Heide mag....




Zum Pilze sammeln und ein leckeres Abendessen hat´s leider nicht gereicht, aber dank der Birke vom Nachbarn haben wir ein paar tolle Birkenpilz.

(Also denke ich zumindest! Oder? Papa, hilf mir! Sind es welche? :o) )

 

Habt alle einen schönen herbstlichen Donnerstag.

Alles Liebe
Henrike

Dienstag, 2. Oktober 2012

Ein sehr herbstlich-lilaner Post ;o)



Hallo ihr Lieben, 

hier seht ihr Luise in ihrem neuen gestrickten Kleid.

Bevor ihr nun denkt ich hab jetzt auch noch das Stricken für mich entdeckt, nein, nein. 

Das Kleid hat meine Oma gestrickt und die Wolle hat vor Monaten meine Mama ausgesucht.

Alles was ich damit zu tun hatte, war ein paar Krebsmaschen drumherum zu häkeln, einen Knopf dran zu nähen und das Ganze mit einer kleinen Häkelblume etwas auf zu hübschen.

Und fertig war eine schicke, wenn auch sehr lila-lastige, Herbst-Outfit-Kreation in Familienarbeit. 

:o)








So, ihr Lieben...

Habt morgen einen schönen Feiertag.

Alles Liebe
Henrike

Montag, 1. Oktober 2012

11 Fragen 11 Antworten

Hallo ihr Lieben, 

heute hatte ich eine ganz besondere Aufgabe.

Nadine von Namijda hat mich getaggt.
Das bedeutet, sie hat unter anderem mich ausgewählt, ein paar Dinge über mich zu schreiben und ihr ein wenig Frage und Antwort zu stehen.

Und hier nun ihre 11 Fragen:


1.      Gefärbt oder Natur?
Gefärbt und das schon seit Jahren

2.      Lieber Hund oder Katze?
Katze

3.      Kaffee oder Tee?
Mal so, mal so… In der "gemütlich-auf-dem-Sofa-sitzen-Zeit" aber definitiv lieber Tee

4.      Morgenmuffel oder Frühaufsteher?
Frühaufsteher mit bester Laune und das schon immer

5.      Lieblingsgetränk?
Mmmmh Kräuterlimonade, oder? Ich glaub ich hab gar kein Lieblingsgetränk.

6.      Frühstück herzhaft oder süss?
Herzhaft und sonntags auch mal mit ein bisschen süß

7.      Lieber Nudeln oder Kartoffeln?
Ganz klar, NUDELN, denn Nudeln machen glücklich


8. Unterwegs mit dem Auto oder Fahrrad?

mit dem Auto, ist wesentlich praktischer und ich liebe mein Auto, auch wenn´s schlecht für die Figur ist


9. Lieber Zeitschrift oder Buch?

Zeitschrift mit vielen tollen Fotos.
Es ist ja nicht so, dass ich nicht lesen kann, aber mir fehlt die nötige Ruhe und Geduld zum Bücher lesen.


10.  Hose oder Rock?

Im Alltag (zwecks praktisch und so) eher Hosen, aber sonst auch gerne mal Rock und Kleid

11. Dein Lieblingsschnittmuster?
Ich glaub da hab ich keins favorisiert!
Ich mag alle, die ich habe.


So, nun folgen noch 11 Informationen über mich:

Also, ich bin 25 Jahre, verheiratet mit meinem liebsten Giesemännchen. Bin Mama meines 2 Jahre alten Rübenzieschens und auch Katzen-"Mama".
Ich lebe im "kreativen Chaos", bastele, nähe und häkele sehr gern.
Ich liebe Flohmärkte und mag den"alten Plunder", den andere gerne los werden möchten.
Tja und zu guter Letzt gestehe ich auch noch, mich sehr schlecht von etwas trennen zu können, z.B. von Zeitungen, Stoffresten, Deko und Kleidung.

Wow, nun hab ich alles beantwortet und ich hoffe ich konnte dieser Aufgabe einiger Maßen gerecht werden.

Ich habe mich wirklich sehr über Nadine´s Auswahl gefreut, allerdings möchte ich nun auch so ehrlich sein und sagen dürfen, dass ich eigentlich kein Freund von "Kettenbriefen" und ähnlichem bin.
Seid bitte nicht böse, aber ich glaube einfach, nicht Jede(r) hat Zeit oder Lust sich an so etwas zu beteiligen, auch wenn ich persönlich es toll finde, wenn man auch in der Bloggerwelt aneinander denkt und etwas persönliches von sich preisgibt.
Trotzdem an dieser Stelle nochmals DANKE liebe Nadine und sei nicht böse, dass ich das "Stöckchen" nicht weitergebe.

So, beim nächsten Mal gibt´s dann auch wieder Bilder im Post!

Alles Liebe
Henrike