Samstag, 22. Dezember 2012

♥ Die "vergessenen" Türchen...

... rücken leider auch nicht mehr nach.

Ich hoffe ihr seid nicht allzu traurig.

Es bedarf ja immer einiger Zeit die Posts vorzubereiten, wer selbst bloggt, der weiß das sicher nur zu gut.

Und an dieser mangelt es hier seit ein paar Tagen enorm.
Meine doofen Halsschmerzen samt Husten sind zurück, noch lassen sie meine Stimme aber in Ruhe... 
Ich hoffe das bleibt auch so.

Luise hat sich auch mächtig erkältet und ist nur noch zu begeistern, indem ich ihr immer wieder sage, dass wir doch jetzt zu Oma und Opa fahren und auch bald der Weihnachtsmann kommt.

Seit Tagen wasche ich unsere gesamte Wäsche, denn Luise und ich bleiben ja übers Fest im Harz und da braucht man ja mehr als eine Hose etc. 
Passend dazu hat sich aber wohl nun auch noch unsere Waschmaschine für dieses Jahr von uns verabschiedet! 
Ich sag nur lautes Piepen und F23... ggggrrrrrr...
Das hat mir nun auch noch gefehlt.

Die Koffer warten auf ihre Bestückung, die Geschenke sind schon längst verpackt und wo viele von euch noch übers Wochenende Zeit haben alles auf Weihnachtshochglanz zu bringen, ist bei mir die Zeit schon um.

Nachher kommt das liebste Ehemännchen von der Arbeit und wir fahren los.

Wie jedes Jahr, ist dieser ganze Stress natürlich meine eigene Schuld und selbst gemacht...

Aber er kostet mich dieses Jahr viel mehr Nerven als sonst.
Eine etwas verkorkste Vorweihnachtszeit tut dabei sein übriges.

Ich möchte auch gar nicht lang drumherum reden und viel jammern.
Ein paar Bilder für die theoretischen "Türchen" sind auf der Speicherkarte, die ich nicht finden kann, weil sie wahrscheinlich irgendwo in den Unweiten meines kreativen Chaos verschwunden ist, werde ich euch aber quasi als "Nachweihnachts-Türchen" nachreichen.

Euch allen wünsche ich einen gemütlichen 4. Advent und ein paar ganz tolle Festtage.
Genießt die Zeit mit euren Lieben. 
Lasst euch nicht stressen.

Und wie im letzten Jahr...


Wann fängt Weihnachten an?

Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt,
wenn der Starke die Kräfte des Schwachen liebt,
wenn der Habewas mit dem Habenichts teilt,

wenn der Laute bei dem Stummen verweilt
und begreift, was der Stumme ihm sagen will,
wenn das Leise laut wird und das Laute still,

wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos,
das scheinbar Unwichtige wichtig und groß,

wenn mitten im Dunkeln ein winziges Licht
Geborgenheit und helles Leben verspricht,

dann, ja dann,
fängt Weihnachten an!
(Rolf Krenzer)


Merry Christmas allerseits :o)

Alles Liebe
Henrike

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen